Stelle dir diese 8 Fragen, bevor du das nächste mal zur Kasse läufst

Weisst du eigentlich warum wir immer mehr und mehr Schrott kaufen, den wir nicht brauchen? – Weil wir uns nicht überlegen, ob wir das Produkt wirklich wollen. Klar, wir haben Lust darauf oder finden die Farbe doch so schön, aber wann hast du dich das letzte mal vor einem Kauf gefragt, ob du das wirklich willst?

Einfacher gesagt als getan, nicht wahr?

Mit den folgenden Fragen wird es dir in Zukunft leichter fallen, die ehrliche Stimme in dir sprechen zu lassen und nach ihr zu handeln.

Oder wie es Luke Skywalker ausdrücken würde: “Erforsche deine Gefühle”

#1 Brauchte ich es, bevor ich es gesehen habe?

Du wusstest nicht, dass es jetzt einen vollautomatischen Regenschirm mit Bluetooth und GPS gibt? Dann brauchst du ihn wohl auch nicht. Geh wenn möglich nur einkaufen, wenn du weisst, was du brauchst.

#2 Wo werde ich es aufbewahren?

Wenn du nicht weisst, wo du das Produkt verstauen wirst, landet es zwangsläufig in einer Ecke oder in der Abstellkammer. An beiden Orten ist sie ausser Sichtweite, sprich: Aus den Augen, aus dem Sinn.

minimalistisch einkaufen für weniger Kleider an der Kleiderstange

#3 Habe ich schon etwas ähnliches?

Wenn du wirklich wie ein Minimalist denken möchtest, sollte jedes Gerät in deinem Zuhause seinen Einsatzbereich haben und bestenfalls vielseitig einsetzbar sein. Ach, du hast bereits ein knallrotes Trägerkleid? Wozu brauchst du dann ein Duplikat? Eines davon wird unweigerlich in Vergessenheit geraten. Spar dir das Geld lieber für etwas besseres.

#4 Welches Problem löse ich mit diesem Kauf?

Nein, die neue Handtasche wird dein Problem, dass du dich unglücklich und unerfüllt fühlst, auch nicht lösen. Versuche stattdessen dich deinen Gefühlen zu stellen und den wirklichen Grund für deine Gefühlslage zu erkunden. Brauchst du stattdessen eine neue Hose, weil die letzte gerissen ist, löst du mit dem Kauf ein wahres “Problem”.

#5 Ist es nur ein Trend? / Finde ich es auch in einem Jahr noch cool?

Trends kommen und gehen. Damit aber nicht jedesmal dein ganzer Kleiderschrank mitgehen muss, verzichte darauf etwas zu kaufen, nur weil es gerade “In” ist. Neue Mode kommt im Abstand von 2 Wochen raus. Was also Heute im Laden erscheint, ist theoretisch schon wieder out.

Handtasche

#6 Passt es zum Rest?

Damit etwas oft zum Einsatz kommt, sollte es zu dir und deinem Style passen. So kannst du beispielsweise bevor du ein neues Kleidungsstück kaufst, im Kopf alle Kombinationsmöglichkeiten mit deinen jetzigen Kleider durchgehen. Wenn dir kaum welche einfallen, ist es wohl auch kein passendes Stück.

Nicht alle Fragen werden bei dir gleich gut funktionieren. Am besten du probierst die einzelnen Fragen aus und schaust welche dir helfen und welche nicht. Du kannst dir diese Fragen auch auf ein Stück Papier schreiben und in deiner Brieftasche verstauen. So hast du sie immer griffbereit.

Wenn du möchtest, kannst du auch Zitate oder deine Ziele darauf schreiben, um stets Motivation zu tanken und dran zu bleiben.

Unsere Karte sieht so aus:

Should I really buy it? Welches Problem löse ich mit diesem Kauf? Wie lange wird es mich glücklich machen? Wo werde ich das Produkt verstauen?

Wenn du möchtest kannst du die Karte hier im Visitenkarten-Format abspeichern und ausdrucken.

#7 Was werde ich dafür weggeben?

Wenn du etwas neues möchtest, musst du dich zuerst von etwas Altem trennen. Dieser Tipp sorgt nicht nur dafür, dass sich nicht immer mehr Sachen in deiner Wohnung ansammeln, sondern lässt dich auch deine jetzigen Besitztümer besser schätzen.

Sagen wir, du siehst ein neues T-shirt das dir gefällt. Bevor du es aber kaufst, musst du ein Altes von dir weggeben. Du hast kein altes Shirt, dass du weggeben möchtest? Dann brauchst du wahrscheinlich auch kein neues.
Zugegeben, dieser Tipp ist vielleicht etwas radikal und sicher nicht für jedermann. Aber probier es doch mal aus. Du wirst merken, dass du deine jetzigen Sachen mehr zu schätzen lernst.

#8 Würde ich diesen Gegenstand auf einer einjährigen Weltreise mitnehmen?

Okay, die Frage ist vielleicht etwas speziell. Aber ein Versuch ist es wert – uns hilft diese Frage jedenfalls sehr gut.

Minimalistisch Einkaufen für mehr platz im Reisegepäck Koffer

#Bonus Tipp: Kaufe bedacht statt impulsiv

Lasse etwas Zeit vergehen bevor du etwas neues kaufst. Wenn du dich nach zwei Wochen nicht mehr an diese ach so coole Lederjacke erinnerst, war sie wohl doch nicht so speziell. Ansonsten hast du die Vergewisserung und kannst sie dir gegebenenfalls kaufen.

Es lohnt sich, diese Tipps zu beherzigen. Nicht nur, weil man damit keine unnötigen Dupplikate anhäuft, die schlussendlich nur verstauben, sondern weil du damit ziemlich viel Geld sparen kannst.

 

Was konntest du von diesem Artikel mitnehmen? Wie verhinderst du, dass dein Kleiderschrank voll ist, du aber trotzdem nichts zum anziehen hast? Schreib uns doch ein kurzes Feedback in die Kommentare und teile deine Tipps mit uns allen. Wir freuen uns darauf von dir zu hören.